23.06.2018 F.C. Schwarz-Gelb : Deportivo Arfeld 5:3 (2:1)

Neuer Gegner
Heute konnten wir die Jungs von Lars Weichert aus seiner Heimat begrüßen. Deportivo Arfeld wurde von Weichert mitgegründet und lange Jahre als 1. Vorsitzender geführt. So war es uns natürlich eine Ehre heute Gastgeber für die Mannschaft und dem Gefolge zu sein.
Es entwickelte sich auch ein interessantes und gutes Spiel auf beiden Seiten. Es wurden gute Chancen herausgespielt und schöne Spielzüge gestaltet. Es gab viele Stimmen die dies heute für unser bestes Spiel in diesem Jahr gewertet haben. Und es ging auch schon sehr früh los. Bereits nach 5 Minuten war Geyer auf der linken Seiten mutterseelenallein, bekam den Ball, legte sich diesen zurecht, schaute sich den Torwart aus und hob schließlich das runde Ding mit viel Gefühl ins lange Kreuzeck wo der Ball noch die Latte und den Pfosten touchierte und schließlich im Netz zum 1:0 lag. Danach gab es lange Zeit ein sehr offenes Spiel mit wenig Höhepunkten. Erst nach einer halben Stunde ging es wieder los. Nach einer Flanke kam von uns ein Kopfball aufs Tor, Ball an den Pfosten, Praun staubt ab ins Netz aber Schiedsrichter Heiderer pfiff das ganze wegen Abseits ab. Dafür zeigte uns Deportivo zehn Minuten später wie so etwas geht. Ecke für Deportivo, gut geschlagen in den Strafraum, der Stürmer schraubt sich hoch und köpft den Ball unhaltbar über Heiderer ins Tor. Aber eine Minuten später führten wir wieder. Florian Mathis, sonst eher mit defensivaufgaben beschäftigt, erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, ging ein paar Meter und schoss schließlich den Ball auf den Kasten. Von einem Gewaltschuss kann man nicht direkt sprechen den der Ball kullerte eher Richtung Torwart aber genau diesen rutschte der Ball durch die Handschuhe und die Hosenträger zum 2:1 für uns. Nach dem Pausentee (oder wars Bier..) ging es wieder gut los für uns. Geyer schnappte sich den Ball, spielte seinen Gegenspieler schwindlig und spielte stark auf Robert Lattner der Danke sagte und aus 5 Meter keine Probleme hatte das 3:1 zu erzielen. Vier Minuten später hätte es egtl. Einen Elfmeter für unser Team geben müssen als abermals Lattner eigentlich frei im Strafraum zum Schuss kommt und sein Gegenspieler einen Schritt zu spät war und anstatt den Ball nur Lattner traf. Der Pfiff blieb allerdings aus. Danach wechselte sich Weichert bei Deportivo ein und es kam wieder eine Drangphase auf unser Tor zu. Innerhalb von 3 Minuten traf Deportivo zweimal die Latte und schließlich in Person von Weichert ins Netz zum 3:2. Allerdings zeigten wir wieder Moral als 5 Minuten später Marco Praun sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und einen Schuss auf 25 Meter aufs Tor los ließ. Der Torwart war artig und boxte den Ball sich selbst ins Eck und schenkte Praun somit ein Tor zum heutigen Geburtstag. Abermals fünf Minuten später wurde Manuel Geyer nach einem Dribbling im Strafraum gelegt. Dieses Mal gab es den Elfmeter und unser Torwart Heiderer machte sich auf den langen Weg aus seinen Kasten. Souverän traf er zum 5:2 (74. Minute). Deportivo versuchte noch einmal alles und haute raus was im Tank war und bekam in der 83. Minute ebenfalls einen Elfmeter als der Spieler zuerst ein paar Spieler nass machte und schließlich gelegt wurde. Dieser wurde zum 5:3 Endstand versenkt.
Es war ein super faires, angenehmes und schönes Spiel an diesem Samstag Nachmittag. Schiedsrichter Heiderer hatte mit dem schnellen Spiel auch keinerlei Probleme.
Anschließend verbrachten wir den Abend mit den Jungs von Deportivo zusammen bei leckeren Spanferkelbraten, Bier und natürlich dem Deutschlandspiel auf Leinwand in unserem Holzhäuschen. Das Endergebnis dieses Spiels trug natürlich dazu bei dass die Stimmung den ganzen Abend hoch hielt.
Wir möchten uns bei Lars Weichert und seinen Jungs bedanken für das schöne Spiel und die großzügige Spende für den heutigen Tag. Sollten die Jungs wieder einmal den Weg nach München suchen würden wir uns natürlich freuen sie wieder als Gast zu haben.
Wir möchten uns auf diesem Weg bedanken bei Sabine und Franz Heiderer die die Bierfässer und Schankanlage am Morgen geholt haben und das Essen am Abend, an Marco Praun der nicht nur das Crushed Ice für die alkoholfreien Getränke abgeholt hat sondern für seinen Geburtstag auch zwei Fässer spendierte. An Max Jägle für das Ausleihen des Beamers und der Leinwand, an Max Fischer dass wir uns wieder einmal an seinen Stromanschluß anhängend durften. An sämtliche Jungs und Mädels die beim Aufbau gute Leistung gebracht haben sowie an Sabine und Franz Heiderer und Daniel Striffler für das Aufräumen am nächsten Tag.

Aufstellung

Praun

Striffler

Geyer

Lokietz

Lattner R.

Schmid

Weichert

Holzheu

Reisenauer

Mathis

Heiderer M.
Einwechslungen
30. Min
für
45. Min
für

Striffler
54. Min

Striffler
für
Torschützen:

Geyer

Heiderer M.

Lattner R.

Mathis

Praun
je 1x
Schiedsrichter


Heiderer F.

SK-Teamsport Händel LVM Versicherung Fanbedarf, Fanartikel, Vereinsbedarf auf Mein-Heimatverein.de