23.04.2018 F.C. Schwarz-Gelb : Landratsamt 2:2 (1:2)

2016 6:3
Nachdem das Landratsamt im letzten Jahr leider wegen fehlenden Nachwuchs pausieren musste, konnten wir heuer wieder ein Match austragen. Die Jungs rund um Harvey Haffner machen einfach Freude und geben niemals auf. Wenn man bedenkt welche Packungen das Team teilweise die letzten Jahre einstecken mussten so ist es doch sehr schön wenn das Team einen Neuanfang macht und inzwischen einigen guten Nachwuchs bekommen hat. Und dies haben sie letztes Jahr schon bewiesen in dem sie den Sepp-Mosmeir-Cup bei uns gewonnen haben. Leider hatte Harvey heute wieder etwas zu kämpfen und musste durch zwei Verletzungen und zwei kurzfristigen Absagen mit nur zehn Mann anreisen. Deshalb geht ein Dank von uns an Fabian Dietl, Simon Herzog und Thomas Holzheu die beim Landratsamt ausgeholfen haben und uns teilweise vor richtigen Herausforderungen stellten.
Erstmals seit 2011 konnten wir auch das Spiel nicht gewinnen (dort zuletzt ein Unentschieden) und man muss sagen völlig verdient. Zwar hatten wir einige gute Chancen die nicht genutzt wurden, aber irgendwie konnten wir heute auch mit unserem Spiel nicht zufrieden sein. Es wurde viel zu wenig unsere Flügel eingesetzt und viel zu sehr versucht mit Bällen hinter die gut stehende Abwehr zu agieren. Letzten Endes konnten wir dank unserer Moral noch das Unentschieden erzwigen, aber es muss sich in unserem Spiel einiges verbessern im Laufe diesen Jahres.
Obwohl das Spiel eigentlich gut für uns startete. Zwar spielten die Jungs vom Landratsamt gleich mutig nach vorne und versuchten uns gleich in die Defensive zu zwingen aber dennoch konnten wir in Führung gehen. Nach einer Torwart Abwehr prallte der Ball zu Marcel Lindner der schließlich mit einem platzierten Schuss in der 9. Minute den Torwart bezwingen konnte und es stand 1:0. Danach verloren wir aber sichtlich unseren so genannten Faden. Viel zu oft waren Unkonzentriertheiten oder fehlende Kommunikation in unserem Spiel. Wir verloren die Bälle zu schnell und zu oft und allein wenn man bedenkt dass drei falsche Einwürfe gegen uns gepfiffen wurde sagt dies einiges aus über unser heutiges Spiel. Passend hierzu fiel auch der Ausgleich des Landratsamt. Unser Gastspieler Dietl flankte nach einem Foulspiel den Ball an den 5 Meter Raum und dort fiel er an Freund und Feind vorbei direkt auf den Fuss von Mildner und trudelte Richtung Tor. Torwart Heiderer versuchte noch den Ball abzuwehren aber schaufelte sich diesen noch selbst ins Netz zum 1:1 (15. Minute). Danach ging es hin und her wobei das Landratsamt wesentlich mehr Spielanteile und die besseren Chancen hatte. Und kurz vor dem Pausenpfiff besorgte noch ein Schwarz-Gelber Spiel in den Reihen des Gegners für den Rückstand. Nach einer herrlichen Flanke von Dietl hob Simon Herzog zum Flugkopfball ab und versenkte den Ball wunderschön ins lange Eck zum 1:2. In der zweiten Halbzeit hatten wir unsere Konzentration etwas besser im Griff und konnten uns mehr vom Spiel erkämpfen. Allerdings schafften wir es auch hier nicht wirklich gut über die Flügel uns Chancen herauszuspielen. Zu oft fehlte die Genauigkeit beim letzten Ball oder bei den Abspielen. So hatten wir auch noch Glück dass ein Angriff vom Landratsamt und ein guter Schuss von Dietl nur auf die Latte klatschte und auch einige Konter nicht ordentlich zu Ende gespielt wurden. Unsere Größte Chance war noch nach einem Freistoß den Frey aufs Tor brachte aber der Torwart diesen über den Umweg der Latte ins Aus beförderte. Auch Striffler machte noch mit der Latte Bekanntschaft. So war es schließlich in der 85. Minute einer unserer besten Angriffe an diesem Abend der uns das 2:2 brachte. Schmid spielte auf Lindner, der auf den Flügel zu Striffler und dieser spielte flach in die Mitte wo Schmid die Aktion beendete und zum 2:2 einschob. Danach war Feierabend und es begann ein langer Abend der Selbstanalyse der Spieler.
Schiedsrichter Heiderer hatte in diesem absolut fairen Spiel einen ruhigen Abend.
Ein Dank noch an Harvey Haffner und seinen Jungs für das wieder einmal absolut faire, sympathische Auftreten an diesem Nachmittag.

Aufstellung

Steinbeiss

Jägle

Mildner

Lindner

Lattner R.

Rauch

Frey

Haug

Reisenauer

Neubauer

Heiderer M.
Einwechslungen
45. Min
für
45. Min
für
45. Min

Striffler
für
45. Min
für
Torschützen:

Lindner

Schmid
je 1x
Schiedsrichter


Heiderer F.

SK-Teamsport Händel LVM Versicherung Fanbedarf, Fanartikel, Vereinsbedarf auf Mein-Heimatverein.de